Steuern sparen im Home-Office

So spart man im Home-Office Steuern:

# Home-Office-Pauschale

Arbeit aus dem H-O, aber kein separates Arbeitszimmer? Dann können für jeden im H-O-Arbeitstag 5 € H-O-Pauschale für 2020 & 2021 abgesetzt werden. So können für alle beruflichen Tätigkeiten bis zu 600 € jährlich in der Steuererklärung abgerechnet werden.

# Kosten für Arbeitszimmer

Arbeit aus dem H-O in separatem Arbeitszimmer? Dann können tatsächliche anteilige Miet- & Nebenkosten abgesetzt werden. ACHTUNG: Das Heimbüro darf fast nur zum Arbeiten bzw. zur beruflichen Weiterbildung genutzt werden.

# Volle Kosten

Arbeit aus dem H-O an mind. 3 von 5 Arbeitstagen / Woche? Das Heimbüro ist damit Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit und die Kosten für diese Monate zählen unbegrenzt.

# Berechnung der Kosten

Um die Ausgaben zu ermitteln, die auf das Heimbüro entfallen, wird der prozentuale Anteil des Zimmers im Verhältnis zur gesamten Wohnfläche berechnet. Mit diesem Prozentsatz werden laufende Kosten (Miete, Strom & Co.) aufgeteilt.

# Steuersenkung

Wenn die H-O-Pauschale oder Ausgaben für ein Heimbüro geltend gemacht werden, wird das zu versteuernde Einkommen gesenkt. Somit spart man am Ende Steuern, wenn über 1.000 € Werbungskosten im Jahr zusammenkommen.

# Immer machbar

Ausgaben für Büromaterialien, Handy , EDV & Co.? Diese können als Werbungskosten abgesetzt werden.

#sparen #homeoffice #tricks